Sie sind hier: Home » Kosten

Auch in Ungarn gibt es eine Gebührenordnung für Rechsanwälte. Allerdings sind diese Vorgaben bei weitem nicht so starr wie in Deutschland. Aber  es ist genau so wichtig, nachzufragen was ein Anwalt für seine Arbeit  haben will.

Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass die Anwaltskosten bis zu 10% des Streitwertes betragen können.

Dazu kommen in aller Regel die Gerichtsgebühren, die 6% des Streitwertes betragen.


Die Kosten für eine Beratungsstunde schwanken dazu im Gegensatz ganz erheblich. Für eine qualifizierte Beratung im Vorfeld einer Entscheidung müssen Sie mit mindesten 100 Euro bis 150 Euro pro Stunde (bei Budapester Anwälten bis über 300 Euro/Stunde) rechnen, die -zumindest bei uns- auf ein später anfallendes Honorar angerechnet werden.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass unser Honorar nicht das Niedrigste ist und es ist genau so wahrscheinlich, dass wir nicht alle Fälle übernehmen – ABER: wenn wir Ihren Fall und Ihre Vertretung übernehmen, können Sie sicher sein, dass alle Mitarbeiter daran arbeiten werden, dass wir in dem möglichen Rahmen die beste Lösung für Sie finden! Und das in kürzester Zeit.